Navigation
Malteser Gifhorn

Auf Tuchfühlung mit der Hoheit

Braunschweiger Malteserin Marion van der Pütten flog zu Königin Silvia nach Stockholm

17.04.2019
Marion van der Pütten gemeinsam mit anderen Demenzexperten bei Königin Silvia; Bildquelle: Yanan Li (Foto unter Nennung des Fotografennamens zur freien Verwendung)

Stockholm/Braunschweig (mhd). Marion van der Pütten, Ausbildungsleiterin der Malteser in Braunschweig und ausgebildete Silviahemmet-Trainerin, traf am 11. April im Königlichen Schloss von Stockholm mit der schwedischen Königin Silvia zusammen.

 

Van der Pütten kam gemeinsam mit anderen Maltesern aus dem ganzen Bundesgebiet aus Anlass eines runden Jubiläums in das Stadtschloss: Vor zehn Jahren wurde die Zusammenarbeit der Königlich Schwedischen Stiftung Silviahemmet und der Malteser auf dem Gebiet der Versorgung und Begleitung demenziell erkrankter Menschen gestartet. Die Malteser griffen die ganzheitliche Palliative Philosophie nach Silviahemmet als erste in Deutschland auf und entwickelten sie weiter.

Heute ist das Thema bei den Maltesern fest verankert, Beratung und Praxis werden großgeschrieben: im Ehrenamt, in den sozialen Diensten, in der Ausbildung, in den Einrichtungen der Altenhilfe und in den Krankenhäusern.

In Stockholm haben bisher mehr als 100 Silviahemmet-Trainerinnen und -Trainer ihre Ausbildung abgeschlossen. Marion van der Pütten war eine von ihnen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE51370601201201209168  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7